Mittwoch, 23.04.2014

Second Screen beschreibt das Phänomen, dass Zuschauer während des laufenden Fernsehprogramms gleichzeitig mit einem zweiten Gerät (z.B. Laptop, Tablet, Smartphone) im Internet aktiv sind. Die parallele Nutzung von Fernsehen und Onlinemedien ist Gegenstand einer Reihe von Markt-/Mediastudien, die zum einen das Ausmaß der Second-Screen-Nutzung dokumentieren und zum anderen untersuchen, welcher Art von Onlineaktivitäten die Konsumenten in solchen Nutzungssituationen nachgehen. Einen Überblick gibt es in der aktuellen Ausgabe von Media Perspektiven.


Die FFA hat einen Überblick über das Kinojahr 2013 veröffentlicht. In der Broschüre finden sich neben einer ausführlichen Auflistung der Kino- und Filmergebnisse des Jahres 2013 auch wieder eine detaillierte Betrachtung der monatlichen Besucher-, Umsatz- und Eintrittspreisentwicklung sowie eine Bestandsaufnahme des deutschen Kinomarkts mit der Entwicklung der Kinounternehmen, Standorte, Spielstätten und Leinwände.


Das Team der MFG Innovationsagentur konzipiert, organisiert und unterstützt professionelle Seminare, Fachkonferenzen, Events und Kongresse - vom Workshop bis zum bundesweiten Branchentreff zu aktuellen IT-, Medien-, und Kreativthemen. Jetzt gibt es das aktuelle Programm bis Juli 2014.


Die aktuellen Reichweiten aus der ma 2014 Radio I für die Sender im Südwesten mit Vergleichsdaten zum Bundesgebiet sowie Daten zur Hördauer und Hörfunknutzung im Tagesverlauf finden Sie wie immer auf unseren Seiten.


Fernsehen zählte auch 2013 zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Deutschland. Die durchschnittliche Fernsehdauer pro Tag belief sich 2013 auf 221 Minuten. Gegenüber dem Vorjahr ist das zwar ein Rückgang um eine Minute. Dennoch spielt das TV-Gerät nach wie vor eine wichtige Rolle in der Freizeit der Deutschen: im Jahr 1998 war der Fernsehkonsum mit 188 Minuten deutlich geringer.


Unsere Broschüren „Basisdaten Medien Baden-Württemberg" und „Basisdaten Medien Rheinland-Pfalz“ bieten eine kompakte Informationssammlung, die sowohl Daten zum Medienangebot, als auch allgemeine Informationen zu Medien wie Hörfunk, Fernsehen, Presse sowie Online enthalten. Dabei werden die landestypischen Besonderheiten herausgestellt.


Das Medienportal Südwest vernetzt die Angebote des mpfs, der Mediendaten Südwest, des MKFS und von Ohrenspitzer. Ein Newsletter informiert über die einzelnen Institutionen und Kooperationen hinweg.