Film

Die auf diesen Seiten angebotenen Zahlen zum Bestand sowie Besuchs- und Umsatzzahlen der deutschen Filmtheater werden von der Filmförderungsanstalt (FFA) erhoben. Aufgaben und Ziele der FFA sind die Qualitätssteigerung des deutschen Films, Verbesserung der Filmwirtschaft, Unterstützung der wirtschaftlichen Belange der Filmwirtschaft, Pflege der Zusammenarbeit zwischen Film und Fernsehen sowie Abstimmung und Koordination der Filmförderungsmaßnahmen des Bundes und der Länder. 

Der Dachverband von derzeit 17 Berufsverbänden der deutschen Film-, Fernseh- und Videowirtschaft ist die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. (SPIO), die insgesamt über 1.100 Mitgliedsfirmen repräsentiert. Neben ihrer Verbandstätigkeit ist die SPIO in verschiedenen Bereichen aktiv. So ist die FSK, die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, eine Einrichtung der SPIO. Die FSK führt Prüfungen für Filme und sonstige Bildträger durch, die in Deutschland für die öffentliche Vorführung bzw. Zugänglichmachung vorgesehen sind.

Die MFG Filmförderung Baden-Württemberg versteht sich seit 1995 als Kompetenz- und Beratungszentrum für die Film- und Kinolandschaft. Das Filmbüro Baden-Württemberg und die Film Commission im Land fungieren zudem als Beratungs- und Servicecenter für regionale und auswärtige Filmschaffende. Daneben ist mit der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg eine international bedeutende Hochschule ansässig.

Weitere Informationen zum Filmstandort Baden-Württemberg finden Sie hier.