Bürgermedien (OK-TVs)

Kern und elementarer Bestandteil eines jeden MedienKompetenzNetzwerks in Rheinland-Pfalz­ sind­ die­ Offenen Kanäle/Bürgermedien­ (OK-TVs),­ die­ seit 1984 ­in ­Rheinland-Pfalz bestehen. OK-TVs sind semiprofessionelle Bürgerfernsehsender, die von ehrenamtlichen Trägervereinen organisiert werden. Ein Netz von zehn Sendeplattformen und 20 Standorten gibt es aktuell in Rheinland-Pfalz. OK-TVs bieten Einzelpersonen und Gruppen aus Rheinland-Pfalz die Möglichkeit, das Medium Fernsehen in eigener Verantwortung durch selbst produzierte Sendebeiträge zu nutzen.

OK-TVs haben sich in vielen Regionen zu lokalen semiprofessionellen Fernsehsendern­ profiliert­ und ­sind­ ein ­fester ­Bestandteil­ des­ rheinland-pfälzischen­ Medienangebots geworden. Dies dokumentiert auch das Landesmediengesez mit einem klaren Funktionsauftrag für die Bürgermedien. Zum einen sind sie Bestandteil der lokalen und regionalen Kommunikation, zum anderen werden sie als zentrale Elemente in die MKNs integriert, die auf lokaler und regionaler Ebene die Angebote zur Förderung von Medienbildung bündeln. 

Die Anschriften der OK-TVs finden Sie auf den Seiten der LMK.