Detailansicht:

Begriff:

Digital Rights Management (DRM)

Definition:

Es handelt sich um ein technisches Verfahren zur Rechteverwaltung, mit denen die Anbieter digitaler Medien (Musik, Video, Software, e-Books) deren Nutzung und Verbreitung kontrollieren können. Mittels DRM kann z. B. festgelegt werden, wie oft und mit welchen Geräten  Audio- oder Videodateien abgespielt oder kopiert werden dürfen.

Quelle: Deutsche TV-Plattform